[Filme] Wolfman




Even a man who is pure in heart and says his prayers by night, may become a wolf when the wolfbane blooms, and the autumn moon is bright.

England, 1891: Durch den Brief der jungen Gwen Conliffe (Emily Blunt) erfährt Lawrence Talbot (Benicio del Toro) vom Tode seines Bruders. Lawrence beschliesst, alles daran zu setzen, den mysteriösen Tod aufzuklären. Die Einheimischen machen den Bären der Zigeuner dafür verantwortlich, doch bei einem Besuch im Lager fällt ein weitaus beängstigerendes Geschöpf über die Menschen her.

Lawrence überlebt den Überfall, die Bisswunde, die er davongetragen hat, heilt erstaunlich schnell. Doch bald muss er feststellen, dass sich noch andere Dinge an ihm verändern...

[Filme] Sennentuntschi



Si isch dr Demon!

Ein idyllisches Dorf in den Bündner Bergen, 1975: Als eine geheimnisvolle Fremde (Roxane Mesquida) im Dorf auftaucht, nimmt der junge Polizist Reusch (Nicholas Ofczarek) sich ihrer an. Während alle anderen Leute der Frau ablehnend gegenüberstehen, möchte Reusch herausfinden, was es mit ihr auf sich hat.

Zur gleichen Zeit auf der Alp: drei einsame Sennen frönen dem Absinth. Im Verlaufe der Nacht kommt Erwin (Andrea Zogg) auf die Idee, ein Sennentuntschi zu basteln, der grausigen Legende zum Trotz...

[Sonstiges] Blogger Recognition Award


Hotaru vom Blog Hitodama hat mir überraschenderweise den "Blogger Recognition Award" verliehen - worüber ich mich natürlich sehr freue! Vielen Dank dafür!

Die Regeln lauten:

1. Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat und verlinke ihn.
2. Schreibe einen Beitrag um deinen Award zu präsentieren.
3. Erzähle kurz, wie du mit dem Bloggen angefangen hast.
Mit dem Bloggen habe ich 2004 angefangen, als noch niemand wusste, was ein Blog ist, geschweige denn jemand damit gross ans Geldverdienen dachte. Ich benutzte den Blog für das, wofür man damals Blogs benutzte: als Tagebuch. 2009 fing ich mit den Rezensionen an, da mir mein Beruf als Buchhändlerin fehlte. Also machte ich den zweiten Blog auf und schrieb über Bücher. So kam ich dann zu den Rezensionen. Das ist jetzt schon alles sehr, sehr lange her und die Welt der Blogger hat sich grundlegend verändert. Auch mein Leben ist ein anderes, aber rezensieren tu ich immer noch. Den Tagebuchblog habe ich aber aufgegeben - ich brauche es nicht mehr.

4. Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.
Hört nicht auf solche Ratschläge, sondern zieht euer Ding durch. Eine Zeit lang wollte ich meine Blogs unbedingt der neuen Zeit anpassen, mit Klicki-Bunti und allem Blablabla. Dann las ich eine tolle Liste, die einem helfen sollen, ein "richtiger" Blogger zu werden. Tipp Nummer eins: Verwende einen Mac. o.0 <- Meine Reaktion. Seitdem lasse ich es sein und mache/schreibe/layoute einfach so wie es mir passt.
Falls ihr wirklich einen Tipp wollt (für Bücherblogger), der aber sehr persönlich ist: Rezensiert nicht nur Leseexemplare. Sowas wirkt unprofessionell und gierig. Als bloggt ihr nur, um etwas gratis zu bekommen. Aber das ist meine Meinung und muss nicht für andere gelten.

5. Nominiere 15 andere Blogger für diesen Award.Hier setze ich aus, da all die Blogger, die ich nominieren würde, eh schon wissen, dass ich sie schätze, und ich eh kein Freund von Kettenbriefen bin. Jeder, der hier vorbeikommt und den Award gerne hätte, darf ihn sich nehmen. Ich nominiere euch alle :)
Dies ändert aber nichts daran, dass ich mich sehr über Hotarus Award freue und mich sehr geehrt fühle <3

6. Kommentiere auf den nominierten Blogs, lass die jeweiligen Personen wissen, dass du sie nominiert hast, und verlinke deinen Beitrag zum Award.

[Filme] Die Frau in Schwarz


Don't go chasing shadows.

Nach dem Tod seiner Frau zieht Arthur Kipps (Daniel Radcliffe) seinen Sohn alleine auf. Doch der Verlust lastet schwer auf Kipps' Schultern und seine Kanzlei gibt ihm noch genau eine Chance, ansonsten verliert der junge Vater seinen Job.

Also macht sich Kipps auf nach Crythin Gifford um den Nachlass der verstorbenen Alice Drablow zu regeln. Jedoch wird Kipps im Dorf alles andere als freundlich empfangen. Pflichtbewusst setzt er sich durch und veranlasst, ins Anwesen namens Eel Marsh House gefahren zu werden. 

Dort sieht Kipps zum ersten Mal die Frau in Schwarz...

[Filme] Blutgletscher


Ausbrennen - Aufschneiden und Ausbrennen.

Inmitten der Alpen befindet sich die Forschungsstation Glazius, dort lebt Janek (Gerhard Liebmann) zusammen mit seinem Hund Tinni (Santos). Aktuell befinden sich drei Wissenschaftler in der Station, aber da diese immer wieder wechseln, kümmert sich Janek nicht gross um sie.

Kurz vor Besuch der Ministerin (Brigitte Kren) machen sich Janek und der Mineraloge Falk (Peter Knaack) los, um ein Problem der Messstation am Gletscher zu beheben. Als sie eintreffen, finden sie das gesamte  Gletschereis mit roter Masse überzogen.

Dass darin eine neue Gefahr entsteht, ahnen sie anfangs noch nicht...

[Filme] It Follows



It could look like someone you know or it could be a stranger in a crowd. Whatever helps it get close to you.


Schon seit einiger Zeit sind Jaime "Jay" Height (Maika Monroe) und Hugh (Jake Weary) ein Paar und Jay wartet nur noch darauf, dass "es" endlich passiert. Als sie dann endlich miteinander schlafen, endet das Ganze ganz anders als Jay es sich vorgestellt hatte: Hugh eröffnet ihr, dass er ihr ein "Ding" angehängt hat, das man nur durch Sex wieder los wird.

Als sich das Wesen Jay immer öfter nähert, stellt sich dem Mädchen und seinen Freunden die Frage, was sie nun tun sollen...

[Filme] Die Friseuse


Ich will unter die Kapitalisten gehn!

Nach ihrer Scheidung kehrt Kathi (Gabriela Maria Schmeide) in ihre alte Heimat Berlin zurück. Ihre Jobsuche gestaltet sich jedoch schwierig, bis sich die Friseuse dazu entscheidet, ihren eigenen Salon zu eröffnen.

Damit beginnt eine kleine Odyssee, denn so einfach ist das natürlich nicht...

[Filme] Hurtlocker



There's enough bang in there to send us all to Jesus. I'm gonna die, I wanna die comfortable. 

Baghdad, Irak 2004: Nachdem Sergeant JT Sanborn (Anthony Mackie) und Specialist Owen Eldridge (Brian Geraghty) miterleben mussten, wie ihr Sergeant sein Leben bei einem Einsatz verlor, müssen sie sich mit dem neuen Einsatzleiter Sergeant First Class William James (Jeremy Renner) zurechtkommen. James ist ganz anders als ihr bisheriger Chef: draufgängerisch, egozentrisch und unberechenbar. Kann das Team unter diesen Umständen überhaupt funktionieren?


[Challenge] #Horrorctober 2017

 


Schon letztes Jahr begegnete mir diese Aktion von CineCouch immer wieder und dieses Jahr habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen, mitzumachen. Der Hexenmeister ist auch eingeweiht und hat sogar Ideen zur Liste beigetragen.

Worum geht es?

Man wählt 13 Horrormedien aus, listet diese in einem Blogbeitrag, postet sie HIER und dann guckt/liest/zockt man sich im Oktober durch. Der Oktober ist der beste Monat für Horrorfilme, -bücher etc. etc.

Des Jaris Liste

Filme
The Hills have Eyes
Death Bell
Sennentuntschi
Blutgletscher
Rise of the Zombies (oder ein anderer Titel aus der Zombie-Box)
American Horror Story
Die Frau in Schwarz
Resident Evil: Degeneration

Serien
Castlevania
 
BücherEdgar Allan Poe - Die besten Geschichten
H. P. Lovecraft - Stadt ohne Namen
Joe Schreiber - Der Todeskreuzer
Stephen King - Revival

Der Oktober wird ein guter Monat!

[Serien] The Walking Dead Staffel 5-6


We got here together, and we’re still here.

Enthält Spoiler - duh!

Nach den ersten vier Staffeln zog sich der Hexenmeister aus der Serie um die wandelnden Toten zurück, auch ich hatte erstmal genug davon. Doch irgendwie zog es mich dann doch wieder zu dieser Serie und ich durfte dasselbe Erlebnis noch einmal durchlaufen, das ich bei "Breaking Bad" bereits hatte:

Was auf Deutsch absolut schrecklich ist, funktioniert auf Englisch.

Sind mir die meisten Figuren in der deutschen Synchro einfach nur auf die Nerven gegangen, so entdeckte ich im Originalton plötzlich viel mehr Charakter, viel mehr Emotion und viel mehr Tiefe. Während die ersten vier Staffeln eher eine Qual waren, so konnte ich nun endlich die Faszination der Fans nachvollziehen, die mir bisher völlig abgegangen war.

Einmal vergass ich kurz, die Tonspur zu wechseln und schaute mir eine Folge der sechsten Staffel ganz kurz auf Deutsch an. Klang Enid (Katelyn Nacon) in der deutschen Version einfach nur wie ein nerviger Teenager, so lag im Original in ihrer Stimme so viel Angst, Wut und Trauer.

Immer wieder unglaublich, wie viel eine Stimme ausmachen kann.

Nun, da ich mich nicht ständig über die Figuren aufregen muss, habe ich auch mehr Kapazitäten frei, mich mit ihnen zu beschäftigen, sie kennenzulernen und ihre Handlungen zu begreifen. Blöd natürlich, dass man die Charaktere dann auch oft zu mögen beginnt und es plötzlich nur noch halb so lustig ist, wenn jemand stirbt.


Auch gefällt mir die Darstellung des Lebens in Alexandria. Mit dieser Zuflucht traten ganz neue Figuren auf. Hatten wir es bisher wirklich nur mit den knallharten Überlebensmenschen zu tun (ja, Daryl ist cool, aber manchmal macht der Typ mir sogar durch den Bildschirm Angst), so lernen wir nun die normalen Menschen kennen. Menschen, die nicht einem Eichhörnchen das Auge ausschiessen können, Menschen, die keine unglaublichen Kampfskills draufhaben. Einfach nur Menschen, die Glück gehabt hatten.

Eugene (Josh McDermitt) ist der erste Charakter, der in diese Richtung zielt. Aber er ist der schlaue Fuchs, der die Situation blitzschnell analysiert und für sich das beste daraus macht. Ihm war bewusst, dass er nicht die Muckis hat, um sich in dieser Welt durchzuprügeln. Was tut er also? Sorgt für eine ganz eigene Schutztruppe - gerissen, sehr gerissen! Ich hab übrigens einen Mini-Abraham im Regal stehen, neben einem Mini-Panzer und einer Mini-Kanone und immer, wenn ich eine Zeitlang kein TWD geguckt habe, hat mich Abe daran erinnert, dass ich doch mal wieder einschalten sollte.

Da sich die Helden der Serie nun endlich auch auf andere Dinge als den blossen Überlebenskampf konzentrieren können, wird auch das Thema der Beziehungen plötzlich wieder aktuell. Hier wird mal so richtig vorwärts gemacht. Vor allem Rick und Michonne gönne ich es sehr. Von allen anwesenden Frauen denke ich, ist Michonne am ehesten diejenige, die Rick auf Augenhöhe begegnen kann. Mal sehen, was aus den Beiden noch wird.

Auf Netflix ist Staffel sieben noch nicht im Programm, also heisst es jetzt abwarten. Da Staffel sechs ja extrem mies endet, bin ich natürlich sehr ungeduldig. Leider habe ich mich für diesen Artikel hier selbst auf Wikipedia gespoilert und weiss nun leider, wer drauf geht. Nicht cool...


[Filme] Das Jerico-Projekt


You hurt me... I hurt you worse.  

Als der CIA-Agent Bill Pope (Ryan Reynolds) ermordet wird, gibt es für die CIA nur eine Möglichkeit, an all die wichtigen Informationen zu kommen, die Bill für sie ergattert hatte: durch modernste Technik übertragen sie die Erinnerungen Popes in das Gehirn des Verbrechers Jerico Stewart (Kevin Costner).

Nachdem es den Anschein hatte, als sei das Projekt fehlgeschlagen, entflieht Jerico seinen Aufsehern und geniesst erst einmal die neu errungene Freiheit.

Doch mehr und mehr suchen ihn Erinnerungen heim, die nicht die seinen sind...

[Challenge] Kopfkino #35 & 36


"KopfKino" ist eine Mitmach-Aktion von Kira, in der es immer eine filmische und eine bücherbezogene Frage zu beantworten gibt. Wer auch  mitmachen möchte, findet HIER weitere Informationen.
 
Diese Woche ausnahmsweise auf der Flimmerkiste, da ich aktuell mehr Serien schaue als Filme und dementsprechend weniger zu rezensieren habe.
 
Bücher: Bestellst du Bücher lieber im Bücherladen oder im Internet?
Ich arbeite in einem Bücherladen und bekomme Bücher zum Einkaufspreis, also bestelle ich am liebsten dort :D Antiquarische Bücher oder Sonderaktionen im Internet nutze ich aber auch. Aber grundsätzlich hole ich mir alles im Geschäft.

Serien: Gibt es eine Serie, von der du dir wünschen würdest, sie würde es nach Deutschland schaffen? (Ob nun per DVD, im TV oder per Streams wie Netflix oder Crunchyroll) 
Da ich eh lieber im OT gucke, muss das für mich eigentlich gar nicht wirklich sein. Englische Untertitel reichen mir auch völlig aus. Aktuell warte ich jedoch auf eine untertitelte Version des Anime "Doukyuusei".

Bücher: Liest du, abgesehen von Büchern, auch etwas anderes? (Mangas, Comics, Fanfictions etc.)
Manga, Comics, Zeitschriften (z.B. Bild der Wissenschaft habe ich abonniert), ausserdem auch E-Books, Doujinshi und Fanfiction ab und zu und natürlich Blogbeiträge :D

Serien: Poste das Intro einer Serie, die aus deiner Kindheit stammt.
 
Zwo, eins, Risiko!
 
 
Und weil's grad so schön ist:


Ebenfalls erinnerungswürdig:
Käpt'n Balu
Die Gummibären
Pinky & the Brain
Pokémon
Ducktales
Sailor Moon

Jetzt fühl ich mich alt und melancholisch... *seufz*

[Filme] 007 jagt Dr. No


East, West, just points of the compass, each as stupid as the other.

Als John Strangways (Timothy Moxon) und seine Sekretärin umgebracht werden, schickt das MI6 007 (Sean Connery) nach Jamaika, um herauszufinden, wer für den Tod des Station Chief verantwortlich ist.

Schon bald findet James Bond eine Spur. Die führt direkt auf die Insel Crab Key, die einem mysteriösen Chinesen gehört. Doch angeblich ist die Insel verflucht...

[Challenge] 3 of a kind #14


 “3 of a Kind” ist ein kleines Blogprojekt auf sasverse, in dem es darum geht, zu monatlich wechselnden Themen eine Top 3 zusammen zu stellen. Dabei ist es egal, ob man sich für Bücher, Serien, Filme oder für nicht medien-verwandte Subjekte entscheidet.  

3 of a Kind - I want to do some day

Ich entschuldige mich dafür, dass ich die August-Ausgabe ausgelassen habe. 1. kam ich sowieso nur auf zwei Punkte und 2. hab ich den Post vor unserer Abfahrt nach Prag nicht mehr geschafft (ist das echt schon einen Monat her?!)

Dafür die "3 of a Kind" im September umso einfacher zu beantworten:

Schuldenlos sein
Eigentlich war ich immer stolz darauf, keine Schulden zu haben. Aber dann habe ich doch ein Darlehnen angenommen, um eine Schule zu bezahlen, die mir die Möglichkeit gegeben hätte, zu studieren. Daraus ist aber nichts geworden und momentan bin ich fleissig dabei, Schulden abzubezahlen. Nächsten Frühsommer sollte es dann endlich so weit sein und ich freue mich schon riesig auf den Moment, wenn diese Last endgültig von meinen Schultern fällt. Ausserdem habe ich dann auch wieder mehr Geld zur eigenen Verfügung *hust*

Theologie-Kurs abschliessen
Da ja das mit dem Studieren nichts geworden ist, entschied ich mich dafür, dass ich mich auch selber weiterbilden kann. Da ich in einer Buchhandlung mit theologischem Hintergrund arbeite, bot es sich an, dass ich einen Kurs in Theologie belege. Mein Chef war begeistert von der Idee und finanziert fleissig. Ich hoffe natürlich, dass ich den Kurs erfolgreich abschliessen kann und vom aufgenommenen Wissen profitieren werde. Ach ja, ich bin übrigens nicht religiös und aus der Kirche ausgetreten :D

Russland besuchen 
Passend zu meinem Russisch-Kurs, den ich ebenfalls belege :D Ich liebe die Metro-Bücher von Glukhovsky und möchte sehr gerne einmal die echten Metrostationen in Moskau besichtigen. Damit ich mir das Leben noch genauer und detaillierter vorstellen kann. Ansonsten bin ich reisemässig sehr offen: eigentlich will ich überall hin :D Deshalb überlasse ich das Aussuchen der Reisedestinationen dem Hexenmeister, der hat bisher immer ins Schwarze getroffen. Russland haben wir auch schon diskutiert und ich hoffe, dass das irgendwann mal klappen wird!


Welche drei Dinge wollt ihr unbedingt noch machen?

[Filme] Ip Man


 I'm just a Chinese man. 

China in den 30er-Jahren: Ip Man (Donnie Yen) ist ein Meister der Kampfkunst Wing Chun, doch hält sich lieber im Hintergrund. Doch dann beginnt der Krieg und die Japaner fallen in Ips Heimatdorf Foshan ein. Um seine Familie über Wasser zu halten, beginnt Ip in einem Bergwerk zu arbeiten. Eines Tages sammeln japanische Soldaten Freiwillige für einen Kampf gegen General Miura (Hiroyuki Ikeuchi)...

[Filme] Rächer der Enterbten

Rächer der Enterbten, 1957

 As the rewards go higher, your friends grow fewer.

Amerika, kurz nach dem Bürgerkrieg: Die Soldaten aus dem Norden greifen trotz Beendigung des Krieges immer noch Farmer aus dem Süden an. Darunter hat auch die Familie von Jesse James (Robert Wagner) zu leiden. Um an Geld zu kommen, damit sie ihre Farmen wieder aufbauen und ein anständiges Leben führen können, entschliesst sich eine Gruppe von Männern dazu, die nächste Bank auszurauben. Ihr Anführer: der junge Jesse James, der bald schon zur lebenden Legende werden wird...

[Filme] Mad Max I - IV

Mad Max, 1979-2015

You will ride eternal, shiny and chrome.

Eigentlich war Max (Mel Gibson, später Tom Hardy) Polizist. In einer nahen Zukunft dominieren Rockerbanden die Strassen, unter ihnen der gefürchtete Boss Nightrider (Vincent Gil). Max gerät immer tiefer in diesen Kampf und schlussendlich verliert er alles, was ihm wichtig ist. 

Dies ist die Geburt von "Mad Max", der ausserhalb der Gesellschaft steht und einsam mit seinem V8 durch die Wüsten zieht...

[Filme] Guardians of the Galaxy Vol. 2

Guardians of the Galaxy Vol. 2,
2017

I'm Mary Poppins, y'all! 

Auf der Flucht vor einer aufgebrachten Meute müssen die Guardians einen drastischen Raumsprung absolvieren, der nur klappt, weil der Gruppe ein seltsames Raumschiff zu Hilfe eilt. Es stellt sich heraus, dass ihr Retter Ego (Kurt Russell) angeblich Peters (Chris Pratt) Vater ist!

Peter, Gamora (Zoe Saldana) und Drax (Dave Bautista) folgen Ego und seiner Begleiterin Mantis (Pom Klementieff) zu deren Planeten, während Rocket (deutsche Stimme Fahri Yardım), Groot (deutsche Stimme Hans-Eckart Eckhardt) und die Gefangene Nebula (Karen Gillan) zurückbleiben.

Beide Gruppen müssen jedoch rasch feststellen, dass nichts ist, wie es scheint...

[Filme] Happy People

Happy People, 2010

Ein Jahr in der Taiga

Sibirien erstreckt sich vom Ural bis zum Pazifik und ist eineinhalb Mal so groß wie die USA. Im Herzen der sibirischen Wildnis, fernab der Zivilisation, leben 300 Menschen im kleinen Dorf Bakhtia am Fluss Jenissei. Dorthin gelangt man nur per Helikopter oder per Boot. Hier, tief in der Wildnis, gibt es kein Telefon, kein fliessend Wasser oder medizinische Hilfe. Die Menschen sind auf sich selbst gestellt. Ihr Tagesablauf hat sich in den letzten Jahrhunderten kaum verändert. Sie leben ihr Leben beständig nach ihren eigenen Werten und Traditionen.

[Short] Mischmasch

Anime: Blame!
"Blame!" zeigt uns eine düstere Zukuftsvision auf, in der die Maschinen die Herrschaft übernommen haben und eine grosse Gefahr für die Menschen darstellen. Der geheimnisvolle Killy ist auf der Suche nach einer Lösung, die jedoch bloss eine Legende sein soll. Diese Netflix-Produktion ist irgendwo im guten Mittelfeld anzuordnen, da vor allem die Animationen gewöhnungsbedürftis sind. Die Hintergründe sind sehr schön gestaltet, doch vor allem die Figuren sehen aus, als hätten sie ganz flache Gesichter. Inhaltlich ist "Blame!" sehr interessant, beantwortet aber auch am Ende nicht alle Fragen und schafft es deshalb, trotz vieler positiver Punkte, nicht vollends zu überzeugen.


Abgebrochen: Hannah Ahrendt
Da ich beruflich viel mit Hannah Ahrendt zu tun habe, dachte ich, dass dieser Film eine gute Wahl für die Kategorie "Margarethe von Trotta" der Filmchallenge wäre. Leider war mir der Titel von Anfang an unsympathisch. Schon die ersten 10 Minuten hätten Frau Bechdel zum Heulen gebracht. Ich hatte gehofft, etwas über Leben und Werk der Hannah Ahrendt zu erfahren, stattdessen hören die nicht auf, über Männer und Beziehungen zu quatschen. Auch als die Handlung etwas Fahrt aufnahm, wurde ich nicht warm mit dem Film. Als die DVD dann Probleme machte, war das für mich der Moment, im dem ich mich dazu entschied, etwas Anderes zu tun. Hannah Ahrendt nähere ich mich demnach lieber in literarischer Form an - vielleicht funktioniert das bei mir besser.


Film: OMG - Oh my God!
Ein Bollywood-Film, der mit angenehm wenig Romantik auskommt. Ausserdem ist die Idee durchaus interessant. Ein Geschäftsinhaber verklagt nach einem Unglück, bei dem sein Laden zerstört wird, Gott. Auch der Anfang des Filmes ist extrem lustig, witzig und typisch  bollywood. Laut, bunt und voller Energie. Gegen Ende wurde es mir dann aber doch etwas zu viel mit dem religiösen Zeigefinger, als sich dann auch noch ein personifizierter Gott auf die Leinwand schlich, musste ich mein Punkterating in Richtung Mittelfeld korrigieren. Dennoch immer noch ein toller Bollywood-Streifen, der viel gute Laune verbreitet.


Film: Angst essen Seele auf
Auch ein Titel für die Filmchallenge. Beginnt ziemlich interessant, wird schlussendlich aber doch auch nur eine eher normale Liebesgeschichte. Dennoch zeigt dieser Titel, dass sich in unserer Gesellschaft seit dieser Film gedreht wurde (1974) eigentlich gar nichts geändert hat. Gut, ich muss zugeben, auch ich habe mich gefragt, ob eine solche Beziehung (auch in Betracht des Altersunterschieds) gut gehen kann - aber wenn sich beide gern haben, wieso nicht? Trotzdem konnte ich oft über dieses blöde Gerede nur den Kopf schütteln und auch Emmis Familie finde ich eher scheusslich. Kommen immer nur dann angerannt, wenn sie etwas brauchen. Im Übrigen scheint die "reindeutsche" Ehe von Emmis Tochter auch nicht gerade glorreich zu sein...


Serien: Archer Staffel 8
Kaum hatten wir Staffel sieben durch, erschien auch schon die achte auf dem Bildschirm bzw. Netflix. Für später aufheben? Denkste! Diese Staffel ist äusserst speziell und heisst "Dreamland". Ein zweideutiger Titel, da das Dreamland ein Etablissement dieser Staffel ist und Archer das Ganze überhaupt nur träumt. Hier entshwinden wir in eine alternative Vergangenheit, wobei wir uns fragen, wie alternativ diese ist (was weiss Archer über Kriegers Vergangenheit?!). Eine sehr spezielle Staffel, die viel Neues bringt, aber alles Gute der vorherigen Staffeln beibehält. Bringt mal frischen Wind in die Serie und ist genauso rasch durchgeguckt wie alle anderen auch.

[Filme] Ewige Jugend

Ewige Jugend, 2015
Menschen, Tiere, Pflanzen... wir sind alle nur Statisten.

Seit Jahren sind der Dirigent Fred Ballinger (Michael Caine) und der Regisseur Mick Boyle (Harvey Keitel) schon miteinander befreundet. Es gehört dazu, dass sie sich regelmässig in einem Sanatorium in der Schweiz treffen. Nun, im Alter blicken beide auf ein bewegtes Leben zurück. Mick arbeitet an seinem Opus Magnum, während Fred immer wieder eine Einladung der Queen abschlagen muss...

[Filme] LEGO Batman Movie

The LEGO Batman Movie, 2017

Bruce Wayne lives in Batman's attic.

Der Joker ist wütend. Sehr wütend. Sagt dieser doofe Batman doch tatsächlich, dass sie nicht beste Feinde sind! Das geht so nicht! Also setzt der Joker seinen übelsten Plan in die Tat um und schickt die bösesten Bösewichte überhaupt gen Gotham.

Batman hat unterdessen ganz andere Probleme, hat er doch versehentlich einen Jungen adoptiert. Als wäre das nicht schon schlimm genug, ist der Kleine auch noch ständig supergut drauf. Das geht doch so nicht!

[Short] Der 101-Jährige...

Der 101-Jährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand
Dieser Film ist die Fortsetzung von "Der 100-Jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand". Das Filmteam ist so ziemlich dasselbe geblieben, worüber ich aber nichts sagen kann, denn ich habe den Film nicht gesehen, nur Jonassons Buch gelesen. Das Prequel basiert jedoch nicht mehr auf einer Romanvorlage, sondern existiert nur in der filmischen Welt. Ob es nun daran liegt, dass ich den ersten Teil nicht gesehen habe oder daran, dass ich die Bücher von Jonasson super finde - auf jeden Fall konnte mich der 101-Jährige nicht überzeugen. Der Film ist niedlich, gut geeignet, wenn man nebenher noch was machen muss, aber die meiste Zeit über habe ich mich gelangweilt. Kein Vergleich mit der Romanvorlage. Kein Wortwitz, alles zieht sich in die Länge und lässt das Skurrile aus dem Original missen. Ganz nett, aber eben nicht mehr. Deshalb auch nur ein Short, weil ich über diesen Streifen leider einfach nicht mehr zu sagen habe...

[Anime] Der Junge und das Biest

Der Junge und das Biest, 2015

You grab the sword that's in your soul!

 Seit dem Tod seiner Mutter lebt der kleine Ren alleine auf der Strasse. Dort wird er eines Tages von einem Monster aufgegabelt und in die Welt der Tierwesen mitgenommen. Das Monster entpuppt sich als der störrische Kumatetsu, der als Anwärter auf die Position als Herrscher über die Tierwesen gilt. Der noch amtierende Herrscher rät Kumatetsu dazu, einen Schüler aufzunehmen und da Ren nun einmal da ist, übernimmt er unter dem Namen Kyuta diesen Platz.

Doch bisher hat es noch kein Schüler lange bei Kumatetsu ausgehalten - wird Kyuta bei ihm bleiben?

[Serien] Sherlock Staffel 4



If you ever think I'm becoming full of myself, overconfident or cocky, would you just say the word "Norberry" to me, would you?

Lange mussten wir warten. Gross war damals das Stöhnen, als es hiess, dass 2017 die vierte Staffel von "Sherlock" ausgestrahlt würde. Zum Glück vergeht die Zeit recht schnell und eh man sich's versieht, sind drei neue Folgen da.

Drei Folgen?! Das mag der Laie wohl denken, weiss er doch nicht, dass jede einzelne Episode Spielfilmlänge aufweist. Da kommt man insgesamt doch auf mehrere Stunden Spass und Spannung mit Sherlock und Watson.

Wir sind uns ja eigentlich gewohnt, dass "Sherlock" uns immer wieder überrascht und nie das ist, was es scheint. In dieser Tradition wird auch Staffel vier fortgesetzt und treibt das Ganze sogar noch weiter als zuvor. Es gibt viele Geheimnisse zu lüften, Rätsel zu lösen und Leben zu retten.

Dass diese Staffel genauso grandios und hervorragend ist wie alle vorherigen, ist wohl einleuchtend. Ich finde, sie ist sogar noch einen Teil besser. Cumberbatch und Freeman sind noch immer die Traumbesetzung schlechthin - sie scheinen mit jeder Episode mehr in ihre Rollen hineinzuwachsen und ihre Figuren stetig weiterzuentwickeln. Dennoch schaffen es dabei beide, noch immer einen Fuss im Filmbusiness zu behalten und nicht nur auf diese glänzenden Rollen reduziert zu werden.

Aktuell steht leider noch in den Sternen, ob es tatsächlich weitergeht oder nicht. Ich bin dafür, eine Serie nicht zu Tode zu senden, aber bei "Sherlock" sind aktuell noch zu viele Fragezeichen offen, als dass ich dieses Ende als zufriedenstellend akzeptieren könnte. Deshalb hoffe ich schwer, dass noch eine fünfte Staffel ausgestrahlt wird. Und wenn es dann mal enden wird, bitte mit einem guten Schluss!

[Filme] Superman (1978)

Superman, 1978

Some people can read War and Peace and come away thinking it's a simple adventure story. Others can read the ingredients on a chewing gum wrapper and unlock the secrets of the universe. 

Der Planet Krypton steht vor seinem Ende, schon lange warnt Jor-El (Marlon Brando) davor, aber niemand hört ihm zu. Im letzten Moment schaffen es Jor-El und seine Frau ihren gemeinsamen Sohn in Richtung Erde zu schicken und so zu retten.

Auf der Erde wird der Junge von den Kents aufgenommen und gross gezogen. Er erhält den Namen Clark Kent (Christopher Reeve), zieht nach dem Tod seines Ziehvaters in die grosse Stadt Metropolis und setzt seine Kräfte als "Superman" für das Gute ein. Während sich Clark also einlebt und um die hübsche Lois Lane (Margot Kidder) wirbt, plant der Schwerverbrecher Lex Luthor (Gene Hackman) Superman in eine Falle zu locken...

[Filme] Dune - Der Wüstenplanet

Dune, 1984

I must not fear. Fear is the mind-killer. Fear is the little-death that brings total obliteration. I will face my fear. I will permit it to pass over me and through me. And when my fear is gone I will turn and face fear's path, and only I will remain.

Im Jahr 10191 herrscht eine riesige Nachfrage nach einer Droge namens "Spice", die auch als Antrieb für Reisen in Überschallgeschwindigkeit benutzt werden kann.

Der junge Paul Atreides (Kyle MacLachlan) begibt sich zusammen mit seinem Vater Herzog Leto Atreides (Jürgen Prochnow) und seiner Mutter Jessica (Francesca Annis) auf zum Planeten Arrakis - dem einzigen Ort, an dem das "Spice" abgebaut werden kann. Wer diesen Planeten beherrscht, hat somit die Macht.

Baron Vladimir Harkonnen (Kenneth McMillan) nutzt diese Chance und plant den Tod der gesamten Familie...

[Filme] Martyrs

Martyrs, 2016

Märtyrer sind so überaus selten. So aussergewöhnlich. Sie überleben den Schmerz, die Folter und sie weigern sich zu sterben.
 
Die kleine Lucie (Ever Prishkulnik) wird in einem seltsamen Ort gefangen gehalten und gefoltert, bis dem traumatisierten Mädchen die Flucht gelingt. Sie kommt in ein Waisenheim, wo sich Anna (Elyse Cole) ihrer annimmt.

Zehn Jahre später ruft eine verzweifelte Lucie (Troian Bellisario) ihre Freundin zu Hilfe. Lucie hat ihre Täter von damals aufgespürt und die gesamte Familie umgebracht. Anna (Bailey Noble) hilft so gut es geht, doch glaubt sie Lucies Geschichten nicht so recht. Doch dann findet Anna im Haus einen geheimen Keller und muss feststellen, dass Lucies Spukgeschichten realer sind als gedacht...

[Spiel] Rätselraten mit Neuzugängen #6



Endlich gibt es mal etwas Nachschub auf den SUB! Drei Titel sind neu - mal sehen, ob ihr darauf kommen werdet :)

Film #1
Superhelden
Grosser Kampf (you don't say...)
Reihe

Film #2
Antiheld
Witz
Gewalt

Film #3
Tunnel
Schweiz
1873

Na, wer kommt drauf?

[Short] Filme-Sammlung

Da ich in den letzten Tagen kaum Zeit hatte, an den PC zu kommen, haben sich wieder einige Filme angesammelt. Leider auch solche, an die ich mich kaum noch erinnern mag, sodass eine "richtige" Rezension kaum mehr möglich ist. Deshalb helfe ich mir mit einer ganzen Ansammlung von Shorts. 

Jedoch überlege ich auch, wie beim Bücherblog nicht mehr alles zu rezensieren, was ich sehe. Dass ich einige und vor allem banalere (z.B. den x-ten typischen 0815-Horrorfilm) weglasse. Was haltet ihr davon? Oder soll ich weiterhin versuchen, alles zu rezensieren und im Notfall (wie jetzt) auf Shorts zurückgreifen? Was wäre euch lieber?

Aktuell gibt es also noch eine Sammlung mit Kurzrezensionen (Trailer verlinkt) und ansonsten bin ich auf eure Meinung gespannt.

Die Bond-Filme sind ja immer wieder sehr entspannend. Wirklich ernst nehme ich sie nicht, für mich sind sie einfach ein guter Snack für zwischendurch. Schade fand ich, dass eigentlich recht wenig Zeit im titelgebenden Casino verbracht wurde, denn ich finde Pokerspiele im Film oft eigentlich noch ziemlich spannend. Aber das wäre ja zu wenig Action für Mister Bond. Meine Lieblingsszene war übrigens die mit der Frau in der Hängematte - ja, eigentlich traurig und emotional, aber ich konnte nicht anders als loszuprusten. Ja, ich bin böse und lande in der Hölle.

Nicht zu verwechseln mit der bekannten Serie. Sondern ein seltsamer Vergnügunspark, in dem mal ein Mädchen geröstet wurde. Ein Jahr später soll ihre beste Freundin dort arbeiten und wieder sterben Menschen. Aber da es anscheinend kein Problem ist, wenn Leute mit dem Mähdrescher zerstückelt werden, läuft der Park weiter, sodass natürlich noch mehr Menschen sterben. Ein typischer B-Horrofilm mit stupiden Figuren, die stupide Sachen sagen und noch stupidere Dinge tun. Über diesen Film kann man nur den Kopf schütteln.

Eine koreanische RomCom, die ich für die Filmchallenge geschaut habe. Obwohl geschaut wohl etwas übertrieben ist. Schlussendlich hatte ich den Film auf vierfacher Geschwindigkeit, weil ich es einfach durch haben wollte. Es geht um einen Mobber und ein Mädchen, das über eine Mauer springt. Da sie sich durch den Zusammenprall küssen, sind sie nun wohl ein Paar, er zumindest sieht das so. Irgendwie erinnert das Ganze an Shades of Grey, nur ohne Reichtum. Die Personen streiten sich die ganze Zeit und ich frage mich, was daran lustig sein soll. Cool war er übrigens auch nicht - zumindest finde ich jemanden, der andere fertig macht, um sich besser zu fühlen, nicht cool. Nur die Anfangsszene, in der der Typ das Mädel aus dem Friseursalon jagt, ist lustig. Die restlichen zwei Stunden hätte ich mir sparen können :(

Lego-Filme machen Spass. Scooby Doo ebenfalls und wenn auch dieser Film nicht an die gewohnte Qualität der Lego-Filme heranreicht, so macht er doch immer noch mächtig viel Spass und gute Laune. Dieser Film funktioniert wie eine typische Scooby-Folge aus meiner Kindheit, inklusive Scooby-Snacks. Genau deshalb mag ich "Blowout Beach". Es ist das, was ich früher geliebt habe, in neuem, modernen Kleid. Ja, das geht und ja, das kann funktionieren. Lustig ist es auch immer wieder, wie sich Lego über sich selbst lustig macht. Nach diesem Film hatte ich noch lange das klassische Scooby-Lied im Ohr, obwohl das (einziger Minuspunkt!) hier keine Verwendung fand.

Cloverfield
Es gibt ein paar gute Momente in diesem Monster-Disaster-Film. Und einen ganzen Haufen schlechter. Man rechnet ja mit einem gewissen Mass an Idiotie, man rechnet mit flachen Figuren und Entscheidungen, die kein normaler Mensch treffen würde. Das ist hier alles vorhanden, hoch zehn. Wenn man sich nur noch nervt, weil alles einfach keinen Sinn ergibt, dann stimmt etwas nicht. Ganz und gar nicht. Zum Beispiel die Hochhäuser, die lustigerweise allen möglichen physikalischen Gesetzen trotzen. Oder - etwas, das mich am meisten genervt hat - dieses schwer verwundete Mädel, das einfach aufstehen und davonrennen kann, als hätte sie nicht etwa sechs Stunden lang eine Eisenstange in ihrer Brust gehabt. Ach ja, und natürlich die Kamera, die alles übersteht. Laut den Credits war J.J. Abrams als Produzent mit von der Partie...  

Seven Deadly Sins: Signs of Holy War
Die zweite Staffel der Sins ist für 2018 angekündigt, doch für ganz ungeduldige Zuschauer gibt es mit "Signs of Holy War" eine Art Staffel 1.5. Diese Staffel dient als Übergang von Season eins zu Season zwei und zeigt in vier Staffeln den Alltag unserer Helden. Ausserdem werden die Beziehungen untereinander verdichtet und erklärt. Dabei ging es mir teilweise etwas zu romantisch zu, aber da die Umsetzung wie immer top ist, war es sogar für mich noch in einem erträglichen Rahmen ;) Am meisten hat mir die vierte und letzte Folge gefallen, da in dieser Merlin und Gowther im Mittelpunkt standen, die grundsätzlich eher etwas untergehen. Und nun können wir uns auf die zweite Staffel freuen - vier Folgen sind nämlich sehr schnell geschaut :)
PS: unbedingt bis nach dem Ending durchhalten. Dort gibt es nämlich noch eine eigene Geschichte versteckt, die aber ziemlich wichtig für die nächste Staffel sein wird!

So, das war's fürs Erste. Mein Rezistapel hat sich soeben drastisch verringert :D

[Serien] Archer Staffel 7


Who's celebrating? We're out of liquor.

Nach den Geschehnissen der letzten Staffeln finden sich die ehemaligen Geheimagenten nun als Privatermittel in der Figgis-Agentur wieder. 
Nachdem die Geschäft nur holpernd in Gang kommen, steht dafür umso plötzlicher niemand Geringeres als eine berühmte Hollywood-Diva auf der Matte. 

Die gesamte Crew hört bereits die Kassen klingeln, doch natürlich ist der Fall gar nicht so einfach wie anfangs gedacht...

[Filme] Die Schöne und das Biest

Die Schöne und das Biest, 2017

A broken clock is right two times a day, mon ami. But this is not one of those times.

Maurice (Kevin Kline) lebt mit seiner Tochter Belle (Emma Watson) in einem kleinen abgelegenen Dorf. Als Maurice eine Spieluhr zu einem Kunden bringt, fragt er Belle wie immer, ob er ihr etwas mitbringen soll. Sie wünscht sich wie immer eine Rose. 

Doch Maurice kommt unterwegs vom Weg ab und landet in einem verwunschenen Schloss, in dem noch immer Winter herrscht, obwohl schon Juni ist. Als dem älteren Mann dann auch noch sprechende Gegenstände begegnen, flüchtet er. Jedoch nicht ohne noch eine Rose für Belle pflücken zu wollen. Leider ruft genau das eine furchteinflössende Kreatur, dem Biest (Dan Stevens), auf den Plan. Maurice wird eingesperrt, doch die mutige Belle übernimmt seinen Platz - eine Entscheidung, die ihr Leben verändern wird...

[Filme] Der Himmel über Berlin

Der Himmel über Berlin, 1987

Wie kann es sein, daß ich, der Ich bin, bevor ich wurde, nicht war, und daß einmal ich, der Ich bin, nicht mehr Der-ich-bin sein werde?

Seit vielen, vielen Jahren beobachten die Engel Damiel (Bruno Ganz) und Cassiel (Otto Sander) die Menschen und ihre Leben. Inmitten dem geschäftigen Trubel Berlins sorgen sie dafür, dass die Menschen sich ein wenig besser fühlen und die Hoffnung nicht verlieren.

Aber Damiel sehnt sich nach mehr. Er möchte spüren, fühlen, schmecken wie die Menschen. Dieser Wunsch wird so stark in ihm, dass er eine schwere Entscheidung trifft...

[Youtube] Wellensittiche Anime-Style

Youtube schlägt mir immer wieder interessante und auch seltsame Sachen vor. In meinen Vorschlägen fand ich vor einigen Tagen diesen süssen Clip, den ich euch nicht vorenthalten möchte:


Ein kurzes Video, das aber auch gut als Animeserie funktionieren könnte. Erinnert ein wenig an Hamtaro - nur dass hier Wellensittiche die Hauptrolle spielen. Ich mag ausserdem den Humor der niedlichen Vögel.

[Serien] Santa Clarita Diet



Why do we gotta live between two cops? Why couldn’t it be two rival pastry chefs?

Seit Jugendjahren sind Sheila (Drew Barrymore) und Joel (Timothy Olyphant) ein Paar, seit 25 Jahren verheiratet und Eltern der jungen Abby (Liv Hewson). Sie alle leben ein typisch amerikanisches Leben mit Nachbarschaftsfesten, Schuleskapaden und Arbeitsleben.

Doch mit einem Schlag ändert sich alles: Sheila stirbt. Und steht wieder auf. Eigentlich könnte alles ganz normal weitergehen, wäre da nicht Sheilas plötzliche Lust auf Menschenfleisch...

[Listig] 30 Days TV Show Challenge

Schon länger plagt mich der Gedanke, dass es mal wieder Zeit für eine Liste wird. Just in dem Moment stolpere ich bei Amerdale von Mind Palace auf die 30 Days TV Show Challenge. Doch anstatt jeden Tag etwas zu posten, ergibt das hier doch eine ganz schöne Liste.

1) A show that should have never been canceled
Alpha Teens on Machines - Natürlich wäre es irgendwann zu Ende gewesen, aber doch nicht so! Die Serie hätte gut noch eine Staffel vertragen, in der alle Fragen hätten beantwortet werden sollen. Dies deutet ja auch die letzte Folge an. Auf diese Weise kann ich einfach nicht mit der Serie abschliessen.

2) A show that you wish more people were watching
Willkommen in Gravity Falls - Diese Serie wird vom erwachsenen Publikum wahrscheinlich einfach unterschätzt. Dafür hat Gravity so viel zu bieten und ist einzigartig auf dem aktuellen Markt.

3) Your favorite new show (aired this tv season)
The Santa Clarita Diet - Eine neue Serie auf Netflix, die genau meinen Geschmack trifft. Schön schwarz und etwas abgedreht. Noch bin ich nicht ganz durch, aber nachdem ich monatelang keine Serie am Stück geschafft habe, tut es gut, mal wieder etwas auf dem Schirm zu haben, das mich wirklich packen kann.

4) Your favorite tv show ever
Alpha Teens on Machines, My Little Pony uvw. - Schwierig, nur eine zu nennen. Immerhin gibt es da noch so viele tolle Serien... Doctor Who, Sherlock, Psych, Friends. Alles Titel, die ich gerne immer wieder sehe.

5) A show you hate
Zum Glück ist das Serien-Gucken ein Hobby und wenn mir etwas nicht gefällt, dann schalte ich einfach um. Wenn mich jetzt jemand zwingen würde, z.B. "Sex and the City" zu schauen, dann ja, dann würde sich bestimmt das Gefühl des Hasses einstellen. Aber das ist bisher noch nicht passiert, sodass wir alle zufrieden sind ;)

6) Favorite episode of your favorite tv show
Das Staffelfinale der 6. Staffel von My Little Pony - eine grossartige Doppelfolge die Ihresgleichen sucht! Nur schon, dass die eigentlichen Helden hier nur als Mittel zum Zweck dienen (wie Discord ebenfalls feststellt - und dabei mal wieder die vierte Wand durchbricht -), sodass es die Nebenfiguren sind, die hier den Tag retten.

7) Least favorite episode of your favorite tv show
Dann bleiben wir mal bei den Ponies und ich nominiere die dritte Folge der aktuellen siebten Staffel "A Flurry of Emotions". Diese Folge strapazierte meine Nerven ziemlich. Einerseits gefällt mir der übertrieben zuckersüsse Charakter von Flurry Heart nicht, andererseits hätte ich es Twilight zugetraut, sich besser zu organisieren. Ausserdem verwöhnt sie diesen Saug- *hust* das Fohlen viel zu sehr. Hätte sich Flurry Heart bei mir so aufgeführt, hätte sie schon viel früher ein NEIN bekommen. Aber Prinzessinnen kennen dieses Wort wohl nicht.

8) A show everyone should watch
Es gibt so viele Serien auf dieser Welt und so viele unterschiedliche Geschmäcker. Echt - von müssen soll nicht die Rede sein. Jeder soll das schauen, was ihm gefällt. Dafür sollten sich viele Leute auch an der Nase nehmen und nicht darüber urteilen, was ihre Mitmenschen gut finden. Jedem das Seine, bittesehr.

9) Best scene ever
Schwere Frage - aber ich sage mal pauschal: jede Szene in der Tardis ;) "It's bigger on the inside!"

10) A show you thought you wouldn’t like but ended up loving
Bob's Burgers. Die Sendung kommt so unscheinbar daher und geht in der Masse fast schon unter. Dafür ist sie so toll, so anders und so zum Liebhaben gemacht!

11) A show that disappointed you
Banshee. Die Grundidee ist sehr spannend und man hätte einiges draus machen können. Hat man aber nicht, da man es mit den Titten ziemlich übertrieben hat. Zumindest dermassen, dass die Handlung in den Hintergrund getreten ist. Fazit: abgebrochen.

12) An episode you’ve watched more than 5 times
Ich schaue selten Folgen mehrmals. Ausnahme ist da wohl ATOM, wobei ich die aber erst drei Mal durchgeschaut habe. Einmal auf Ungarisch und zwei Mal auf deutsch. Am Wahrscheinlichsten ist hier wohl eine der älteren Pokémon-Folgen, die ich als Kind schon gesehen habe.

13) Favorite childhood show
Sailor Moon, eindeutig. Ich erinnere mich noch wie wir in der ersten und zweiten Klasse draussen Sailor Moon gespielt haben und ich mich immer gefreut habe, dass ich Sailor Jupiter sein durfte :D

14) Favorite male character
Von welcher Sendung denn?! Ich kann da ja nicht nur einen nennen... Vor allem, da sich meine Lieblinge auch ständig ändern, da bei mir stets andere Serien angesagt sind. Nun gut, versuchen kann ich es ja:

Shark (ATOM)
Sawyer, Charlie, Hugo (Lost)
Der 12. Doctor (Capaldi/Dr. Who)
Fry (Futurama)
Stewie & Brian (Family Guy)
Stiles (Teen Wolf)

15) Favorite female character
Siehe Frage 14. Aber auch hier versuch ich es mal:

Pinkie Pie, Rarity (MLP)
Mabel (Gravity Falls)
Louise (Bob's Burgers)
Donna (Dr. Who)
Mrs. Hudson (Sherlock)

16) Your guilty pleasure show
Das wäre dann ja wohl "My Little Pony". Zumindest muss ich ständig erklären, dass da viel mehr dahinter steckt als bloss eine Serie für kleine Mädchen *seufz*

17) Favorite Mini Series
Davon habe ich noch nicht so viele gesehen, deshalb nenne ich hier Halo: Nightfall. Davon gab es, wenn ich mich recht entsinne, fünf Folgen, die dann zum Film zusammengefügt wurden. Hat mir sehr gut gefallen!

18) Favorite title sequence
The one and only: Gravity Falls
Die einzige Serie, bei dir wir das Intro NIE übersprungen haben, kein einziges Mal.

19) Best tv show cast
Lost. Nur schon wegen Michael Emerson als Benjamin Linus.

20) Favorite kiss



21) Favorite ship
Eines? Ehrlich?! Das wär ja langweilig...

Canon:

Suliet (Sawyer/Juliet - Lost)
Freela (Fry/Leela - Futurama)

Und dann das Interessante (Slash - don't like don't read)

Seabird (Shark/Hawk - ATOM)
Rarijack (Rarity/Applejack - MLP), Starxie (Starlight/Trixie, MLP)
Billdip (Bill/Dipper - Welcome to Gravity Falls)

Aber das ist auch nur eine kleinere Auswahl :D

22) Favorite series finale
Lost wieder. Auch wenn so viele Leute daran herummotzen - ich fand es ein schönes und vor allem versöhnliches Ende.

23) Most annoying character
Siehe Frage 7 - dort findet ihr die Antwort.

24) Best quote



25) A show you plan on watching
Teen Wolf, weil wegen Empfehlung und Werwölfe :D Ich hab sogar schon die ersten zwei Folgen gesehen und schaue definitiv weiter. Vielleicht jetzt schon?

26) OMG WTF? series finale
Das Ende der dritten Sherlock-Staffel. Did you miss me?

27) Best pilot episode
Ehrlich gesagt, habe ich bisher noch wenig bis gar keine Erfahrung mit Pilotepisoden. Müsste ich wohl mal nachholen :/

28) First tv show obsession
Pokémon und dann Digimon. Oh ja, ich war sehr obsessiv.

29) Current tv show obsession
Eindeutig "Teen Wolf".

Jari: "Ich brauch die zweite Staffel..."
Hexenmeister: "Was - schon?!"

30) Saddest character death

An dieser Liste habe ich einige Wochen geschrieben, vor allem dann, wenn ich zu müde war, eine Rezension zu schreiben (oft ;). Es hat sehr viel Spass gemacht. Falls ihr auch mitmacht, hinterlasst mir doch einen Link, damit ich mir eure Antworten ansehen kann.

PS: Demnächst folgt eine ähnliche Liste auf dem Bücherblog. An der arbeite ich gerade.

[Youtube] Zootopia in sieben verschiedenen Trailern

Dieses Video hat mir der Hexenmeister geschickt und ich fand es so eindrücklich, dass ich es gerne mit euch teile.

Eigentlich ist es sieben Mal "Zootopia". Aber in sieben unterschiedlichen Trailern. Was mich daran so faszinierend fand, war nicht nur die Qualität der gemachten Trailer, sondern die Aussage dieses Videos.

Man kann mit einem Trailer so vieles aussagen und ganz unterschiedliche Erwartungen wecken. Je nachdem, wie man einzelne Teile eines Filmes zusammenschneidet, kommt etwas ganz Anderes dabei heraus. Hier sieht man ziemlich genau, was ein Trailer alles aussagen kann. Mir ist es auch schon so ergangen, dass eine Vorschau sehr vielversprechend und spannend erschien, der schlussendliche Film dann aber ganz anders daherkam als ich mir aufgrund des Trailers gedacht hatte.


Mir persönlich gefiel der Thriller-Trailer am besten, auch der für das Horrorgenre war echt gut. Welche Version hat euch am besten gefallen?

[Filme] The Haunt

The Haunt, 2013

Das Böse erwacht

Als Evan (Harrison Gilbertson) zusammen mit seiner Familie in das sogenannte "Morello-Haus" zieht, weiss der Junge noch nicht, was dort auf ihn wartet. Jahre zuvor hat eine Familie dort auf grausame Weise ihr Leben verloren, nur die Mutter, genannt Dr. Morello (Jacki Weaver) hat überlebt.

Bald darauf trifft Evan auf seine Nachbarin Sam (Liana Liberato) und gemeinsam versuchen sie, die Geheimnisse des Morello-Hauses zu ergründen.

Doch was sie finden, ist schrecklich...

[Filme] Assassin's Creed

Assassin's Creed, 2016

We work in the dark to serve the light. We are assassins. 

Callum Lynch (Michael Fassbender) ist tot. Zumindest sollte er das sein, nachdem seine Todesstrafe vollstreckt wurde. Doch als Lynch aufwacht, befindet er sich in den Händen der Abstergo Foundation. Von nun an wird von Lynch erwartet, regelmässig in seine Vergangenheit zurückzukehren und in die Erinnerungen seines Vorfahren Aguilar de Nerha einzutauchen.

Doch immer öfter wird Lynch auch ausserhalb des sogenannten Animus-Projektes von Aguilar heimgesucht und kann sich dadurch wichtige Eigenschaften aneigenen, um sich gegen die Gefangenschaft zu wehren...

[Filme] Sir Arthur Conan Doyle’s Sherlock Holmes

Sherlock Holmes, 2010

My given name is Robert Sherlock Holmes. But who would ever remember a detective called Robert Holmes? 

London, 1882: Sherlock Holmes (Ben Syder) und John Watson (Gareth David-Lloyd) werden von Inspektor Lestrade (William Huw) gebeten, sich eines äusserst seltsamen Falls anzunehmen. Angeblich hat ein Seeungeheuer ein Schiff zerstört. Natürlich lässt sich Holmes nicht zweimal bitten und beginnt seine Untersuchungen.

Als kurze Zeit später ein T-Rex in Whitechapel gesichtet wird, ist für den Detektiven klar, dass die beiden Meldungen zusammenhängen. Sherlock und Watson machen sich auf die Jagd nach den Monstern...

[Filme] Vaiana

Vaiana, 2016

Fish pee in you... all day! 

Schon von Kindesbeinen an fühlt sich Vaiana, die Tochter des Häuptlings der Insel Motunu, unbändig zum Meer hingezogen. Leider lautet die Regel des Dorfes, dass niemand über das Riff hinaus fahren darf. 

Doch Vaianas Heimat ist in Gefahr, die Insel stirbt langsam. Es ist Vaianas Grossmutter, die ihrer Enkelin ein wichtiges Artefakt überreicht und das Mädchen raus aufs Meer schickt. Der Auftrag: den Halbgott Maui finden, damit er der Göttin Te Fiti ihr "Herz" zurückgeben kann...

[Filme] The Rover

The Rover, 2014

You should never stop thinking about a life you've taken. That's the price you pay for taking it.

Australien, 10 Jahre nach dem Ausbruch: Eric (Guy Pearce) ahnt nichts Böses, als plötzlich eine Gruppe von Dieben sein Auto stiehlt. Ohne zu zögern nimmt Eric die Verfolgung auf und gabelt auf der Jagd nach seinen Wagen den schwer verwundeten Rey (Robert Pattinson) auf. Rey ist der Bruder des Anführers der Verbrecherbande und wurde von der Gruppe einfach im Stich gelassen. Die zwei Männer machen sich auf quer durch das australische Outback und bilden eine mehr oder weniger freiwillige Allianz...

[Anime] Brotherhood - Final Fantasy XV


Thanks for coming this far with me.

Lucis ist gefallen und die gesamte Hoffnung lastet auf dem jungen Prinzen Noctis. Dieser wurde zum Glück bereits vor dem Fall der Stadt mit seinen drei besten Freunden Ignis, Gladiolus und Prompto weggeschickt, um Prinzessin Lunafreya zu heiraten. Auf ihrem Roadtrip begegnen ihnen immer wieder die Soldaten des feindlichen Niflheim. Doch die Jungs wissen, dass sie nicht aufgeben dürfen...

[Challenge] 3 of a kind #13

 
 “3 of a Kind” ist ein kleines Blogprojekt auf sasverse, in dem es darum geht, zu monatlich wechselnden Themen eine Top 3 zusammen zu stellen. Dabei ist es egal, ob man sich für Bücher, Serien, Filme oder für nicht medien-verwandte Subjekte entscheidet.  
3 of a Kind - I am slightly obsessed with

*sich in ihren Bücherstapeln umsieht* Mist, hab ich beim letzten Mal schon genannt... *über Bücherstapel stolpert* *Bücher zur Seite schiebt* Gut, ich hab noch was anderes... *zu Blu-Ray-Regal schielt* Aber die gehören grösstenteils dem Hexenmeister... *in Internetverlauf guckt* Ne, das behalt ich dann doch lieber für mich...

  1. HayDay
    Wenn es ein Geräusch gibt, das den Hexenmeister dazu bringt, seine Augen so weit als möglich gen Decke zu drehen, dann ist es das Intro zum Handyspiel "Hay Day". HD ist wie Farmville, nur weniger stressig. Vor ca. 1.5 Jahren hat mir meine damalige Mitstudentin das Spiel gezeigt und nur ihr zuliebe habe ich es installiert. Unterdessen bin ich fast auf Level 80 und farme mich durch meine Kühe, habe mehrere Katzen und Hunde, pflanze brav alle möglichen Sachen an und erweitere stetig meinen Hof. Ich glaube, ich das Spiel so, weil es einerseits richtig gemütlich ist und einem andererseits eine heile (und völlig vegetarische! - die Schweize kommen z.B. in einen Schwitzkasten, werden so ihren Speck los und hüpfen dann fröhlich und ganz lebendig im Gehege herum) Welt vorgaukelt. Das erinnert mich daran, dass ich noch eine Schiffsladung einpacken muss!
     
  2. Deezer
    Ich habe diverse Streamingdienste ausprobiert, früher ein eigenes Musikhandy gehabt und mich durch jedes mögliche Format gehört. Aber keines konnte mich derart überzeugen wie Deezer. Die App ist für meine Verhältnisse relativ teuer (13 CHF pro Monat), aber ich finde, sie ist jeden Rappen wert. Der Algorhythmus für die persönlichen Vorschläge ist genial und ich konnte so schon viele neue Bands entdecken. Im Shuffle-Modus wird eine Mischung aus favorisierten Titeln und Vorschlägen gespielt. Mag mein Lied nicht, kann man angeben, dass es nicht mehr gespielt wird. Playlists, alle möglichen Musikrichtungen und Lieder aus aller Welt sind dort zu finden. Beispiel: als Vorschlag gab mir Deezer letzthin ein russisches Lied an, da ich momentan aufgrund des Russischkurses auch einiges in die Richtung höre.


    "Ikra Ikra" heisst (laut dic.leo.org) "Kaviar, Kaviar" den esse ich zwar nicht, aber das Lied ist so geil :D Auch wenn ich ausser dem Titel und dem Wort отли́чно (super) nicht viel verstehe. Teilweise macht mir die App schon ein klein wenig Angst - die kennt meinen Geschmack wohl besser als ich selbst...

  3. Postcrossing 
    Mit dem Postcrossen habe ich ca. 2014 angefangen und finde es immer noch toll. Leider kann ich es nicht in dem Umfang praktizieren, wie ich es gerne würde. Das liegt vor allem daran, dass Briefmarken in der Schweiz mehr kosten als die Postkarten selber (sogar der Preisüberwacher hat die Post kritisiert - aber wen kümmert das schon?). Ich habe unterdessen ganze Kisten gefüllt mit Postkarten aus aller Welt. HIER könnt ihr gerne meine Sammlung ansehen. Die aktuellsten Karten sind aber leider noch nicht drauf. Ich muss endlich mal wieder eine Scansession einlegen.
 Wonach seid ihr -nur ein bisschen- süchtig?