[Filme] Rogue One: A Star Wars Story

Rogue One, 2016

I'm one with the Force, and the Force is with me. I'm one with the Force, and the Force is with me. 

Von Klein auf kennt Jyn Erso (Felicity Jones) nur Gaunereien und illegalen Handel. Natürlich landet sie dabei über kurz oder lang im Gefängnis. Doch überraschenderweise wird sie von Rebellen unter Mon (Genevieve O’Reilly) befreit. Dies geschah aber nicht aus reiner Nächstenliebe, sondern aufgrund der Tatsache, dass Jyn Erso die Tochter von Galen Erso (Mads Mikkelsen) ist. Galen ist massgeblich am Bau der mächtigsten Waffe des Universums beteiligt: dem Todesstern.

Nun soll also ausgerechnet Jyn den Rebellen dabei helfen, herauszufinden, wie man diese Superwaffe zerstören kann… 

[Listig] Listig #1 zum Weltreligionstag

 

Willkommen zum ersten "Listig" in diesem Jahr und überhaupt. Abwechselnd mit dem "Spiel des Lebens" (das nun dank Kalender und Planer korrekter ablaufen soll) möchte ich ca. ein Mal im Monat eine Liste zu einem von mir gewählten Thema zusammenstellen. An dieser Stelle vielen Dank an Stephan, der mich auf diese Idee gebracht hatte, nachdem ich leider feststellen musste, dass ich für eine Liste pro Woche leider keine Zeit mehr habe (ich habe ja nicht mal mehr Zeit für Rezensionen... *seufz*)

[Filme] Die Katze auf dem heissen Blechdach

Die Katze auf dem heissen
Blechdach, 1958

Maggie the cat is alive. I'm alive. 

In der Ehe von Brick (Paul Newman) und Maggie (Elizabeth Taylor) krieselt es extrem. Dennoch müssen sie auf der Geburtstagsparty von Big Daddy (Burl Ives) gute Miene zum bösen Spiel machen.
Doch natürlich entgeht Bricks Familie nicht, dass Maggie noch kein Kind erwartet und vor allem Mae (Madeleine Sherwood) spielt dies gegen Maggie aus, damit Mae und ihr Ehemann Gooper (Jack Carson) die einträglichen Länderein Big Daddys erben.
Big Daddy möchte aber lieber Brick als Erben sehen. Doch dafür müssen erst einige tief sitzende Missverständnisse aus dem Weg geschafft werden...

[Blogparade] 3 of a kind #7

 “3 of a Kind” ist ein kleines Blogprojekt auf dem sasverse, in dem es darum geht, zu monatlich wechselnden Themen eine Top 3 zusammen zu stellen. Dabei ist es egal, ob man sich für Bücher, Serien, Filme oder für nicht medien-verwandte Subjekte entscheidet.
 
3 of a Kind - One look back

2016 hat filmtechnisch sehr viel Spass gemacht. Ich habe begonnen, mich mehr und tiefer mit dem Thema Film zu beschäftigen. Natürlich habe ich noch viel zu lernen, aber ich freue mich bereits auf all die Dinge, die ich noch entdecken darf! Ich habe auch angefangen, mir Notizen zu Filmen, die ich sehe, zu machen. Das ist oft hilfreich, wenn ich Tage, Wochen oder gar Monate später die Rezension schreibe. Ausserdem habe ich ein ergeiziges Projekt begonnen: 1001 Movies, you must see before you die. Durch diese Liste durfte ich bereits einige spannende Erfahrungen machen.

3 of a Kind - One look ahead
 
Wie bereits gesagt möchte ich noch mehr lernen, mehr erfahren und die ganze Kunst des Filmemachens besser begreifen können. Deshalb finde ich die Filmchallenge auch so toll, holt sie mich doch (wie die 1001 Movies) aus meiner Schau-Routine raus. Morgen geht es mit dem ersten Film der Liste los und der zweite wartet schon in den Startlöchern. Ausserdem möchte ich meine Rezensionen etwas den Buchbesprechungen anpassen. Anstatt ISBN, Übersetzer und Originalausgabe als Zusatzinformationen möchte ich von nun an Regisseur, Entstehungsland, Sprache etc. angeben. Das wird auch mir helfen. Falls hier jemand Tipps hat, welche Informationen in eine Filmbesprechung gehören - immer her damit!
 
Wie habt ihr das Jahr 2016 so erlebt und was habt ihr euch für 2017 vorgenommen?

[ReWind] Baymax

Ursprüngliche Rezension: Baymax

Kurz vor Weihnachten ergab es sich, dass wir uns "Baymax" noch einmal ansahen. Für mich, die ich von der Arbeit ziemlich erschöpft war, passte dieser Film perfekt, musste ich mich dafür doch nicht sonderlich konzentrieren. Ausserdem ist dieser Animationsfilm ein richtiger "Feel Good Movie", der auch wunderbar in die Weihnachtszeit passt (obwohl im Film weder Weihnachten, noch Winter ist). 
Leider erinnerte ich mich an ein wenig zu viel und so gingen die meisten Witze etwas flöten. Dennoch tat es richtig gut, sich den riesigen weissen Roboter anzusehen, er ist einfach zu knuffig! Diesbezüglich kann ich meiner ersten Rezension also weiterhin Recht geben: "Baymax" geht ans Herz! Und wie!

[Filme] Dead Snow: Red vs Dead

Dead Snow: Red vs. Dead,
2014

Please don't hurt me. I have two kittens. 

Nur Martin (Vegar Hoel) hat ganz knapp einen Zombieangriff überstanden. Auf der Flucht baut er einen Unfall und kommt in einem Krankenhaus zu sich. Dort erfährt Martin aber nicht nur, dass er unter Mordverdacht steht, sondern auch, dass man ihm seinen verlorenen Arm wieder angenäht hat.

Blöderweise ist das nicht Martins Arm, sondern jener des Zombie-Oberst (Ørjan Gamst). Nun erbt also Martin die unheimlichen Fähigkeiten des Oberst. Doch nur dank denen gelingt Martin die Flucht. Er alarmiert eine Auftragstruppe aus Amerika, die sich "Die Zombie-Schlachter" nennt und zieht mit ihnen in den Kampf.

Was Martin nicht weiss: Die angeblichen Schlachter haben noch nie gegen echte Zombies gekämpft...

[Filme] Osombie

Osombie, 2012

Bin Laden must die... Again.

Dusty (Eve Mauro) folgt ihrem Bruder Derek (Jasen Wade) nach Afaghanistan. Derek ist überzeugt, dass Osama Bin Laden, entgegen der offiziellen Meinung, nicht tot ist, sondern noch lebt. 
Als Dusty mitten in der Wüste von Zombies angegriffen wird, hat sie Glück im Unglück und wird von einer militärischen Sondereinsatzgruppe gerettet. Diese Truppe hat den Auftrag, Osama zu töten. Noch einmal.

Natürlich beschliesst Dusty, sich der Gruppe anzuschliessen und so ihren Bruder zu finden...

[Spiel] Rätselraten mit Neuzugängen #4


 Auf Facebook habe ich bereits das Bild mit den ganzen tollen Sachen gepostet, die mir der Hexenmeister im Adventskalender geschenkt hat. Natürlich waren auch noch ein paar Blu-Rays unter dem Weihnachtsbaum, sodass sich hier eine ganze Liste präsentieren wird.

Aber euch schreckt sowas bestimmt nicht ab, oder? ;) Manche Titel habe ich extra einfach gemacht (in meinen Augen), da es 1. doch eine etwas längere Liste ist und 2. einige wohl eher schwer zu erraten sind.

Ihr wisst ja unterdessen, wie es funktioniert, also legen wir gleich mal los:


Rätselraten mit Neuzugängen #4

Film Nr. 1:
Deutscher Film
Zweiter Teil
Auf meiner Film-Challenge-Liste

Film Nr. 2:
Horrorfilm
Remake
Weibliche Hauptfiguren

Film Nr. 3:
Anime
Tiermonster
Coming of Age

Film Nr. 4:
Zahl im Titel
Einsame Hütte
Schnee

Film Nr. 5:
Kultklassiker
Trilogie
Ebenfalls auf meiner Challenge-Liste

Film Nr. 6:
Zwei Oscars
Inspiriert von einer wahren Begebenheit
Schon wieder Schnee

Film Nr. 7:
Kevin Costner
Science-Fiction-Thriller
Terroranschlag

Film Nr. 8:
Marvel
Trickbetrüger
Insekt

Viel Spass beim Rätseln!

[Short] Pokémon und Weihnachtsmann

Pokémon - Hoopa und der Kampf der Geschichte
Pokémon-Filme gibt es unterdessen wie Sand am Meer. Es gibt bessere und schlechtere, bei der ganzen Menge ist das auch verständlich. Den letzten Film, den wir gesehen haben, der auch einer der aktuelleren ist, gehört leider in die Kategorie "mies". Man sollte bei den Pokémon-Filmen handlungstechnisch eh nicht schon viel erwarten, aber hier gab es überhaupt keine Handlung. Der ganze Streifen funktioniert nach dem Prinzip "man nehme alle möglichen Legendären Pokémon und lasse sie so lange wie möglich sinnlos gegeneinander kämpfen". Das war's dann auch schon. Den Film muss man also wirklich nicht gesehen haben.

Bad Santa
Diesen Film haben wir am Weihnachtsabend geschaut und wirklich Grossartiges habe ich davon nicht erhalten. Anfangs war ich sogar ziemlich genervt, weil die ganze Handlung recht eintönig war. Dennoch muss ich rückblickend gestehen, dass "Bad Santa" mich einige Male überrascht hat und weniger vorhersehbar war, als angenommen. Ich bin mehrfach auf einige Szenen reingefallen (schon zu Beginn in der Szene mit der Bar am Strand) und so gab es dann doch einige überraschende Begebenheiten. Ans Herz geht natürlich auch dieser Film und das Ende fand ich richtig toll. So einen Plüschelefanten hätte ich übrigens auch gerne... ;)

[Filme] Tristana

Tristana, 1970

Das Gesetz wurde für die Männer gemacht

Als ihre Mutter stirbt, kommt die junge Tristana (Catharina Deneuve) zum Lebemann Don Lope (Fernando Rey). Seine erst väterlichen Gefühle verändern sich rasch und so wird Tristana Juans Geliebte. Aber mehr und mehr fühlt sich das Mädchen vom alten Mann abgestossen und sehnt sich nach etwas Anderem.

Da lernt Tristana den Maler Horacio (Franco Nero) kennen und endlich nimmt ihr Leben eine Wendung. Doch zwei Jahre später kehren Horacio und Tristana ins Haus Don Lopes zurück. Tristana ist schwer krank...